D-Lokus D1 - www.gss-vom-nikolaus.de

Yvonne Barthel und ihre Bande.
Facebook-Seite Gss vom Nikolaus zu Barrenstein
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wissenswertes > Genetische Untersuchungen
D-Lokus D1

Hervorgerufen durch eine Mutation am D-Lokus treten in einigen Hunderassen Tiere mit verdünnter, aufgehellter Fellfarbe auf. Der Erbgang ist autosomal-rezessiv, d.h. die Farbverdünnung entsteht nur wenn das mutierte Allel homozygot vorliegt. Unter dem Einfluss des defekten Gens kommt es sowohl zur Verdünnung von Eumelanin (schwarz/braun) als auch von Phäomelenin (rot/gelb) gefärbtem Fell. In den verschiedenen Hunderassen wird die resultierende Fellfärbung unterschiedlich benannt. Hieraus können blaue bzw. graue Welpen entstehen, die Probleme mit der Haut haben und meist sehr allergisch sind.

Dies hat mich dazu veranlasst, meine Hunde komplett untersuchen zu lassen. Ich bin sehr froh und dankbar darüber, dass bei den genetischen Untersuchungen keiner meiner Hunde positiv getestet wurde.

So kann auch hier einen entscheidener Teil dazu beigetragen werden, die Gesundheit der Rasse zu erhalten und Krankheiten zu vermeiden.
© 2022 Yvonne Barthel
Große Schweizer Sennenhunde sind mit ihrer Größe von bis zu 72 cm und einem Gewicht von bis zu
60 kg große, kräftige Hunde. Er zeigt seinen Bezugspersonen gegenüber starkes Schutzverhalten.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü